logo

Kölner Str. 93

50259 Pulheim Sinnersdorf

Bürozeiten

Mo. / Mi. + Do. 7:30 - 12:00 Uhr

Di. 7:30 - 12:30 Uhr

02238 / 7602

sekretariat@horionschule.de

Igelklasse

Klassen –> Schuleingangsphase –> Igelklasse

Die „Igel” stellen sich vor...

Hallo! Ich bin Tommi der Igel. Ich besuche seit einigen Jahren die Igelklasse, eine der vier Eingangsklassen der Horionschule. Mein großes Ziel ist es, der schlauste Igel der Welt zu werden. Zwar habe ich in den letzten Jahren schon vieles gelernt, doch reicht es noch nicht, um in die Klasse 3 versetzt zu werden. Aber jedes Schuljahr treffe ich auf viele nette Kinder, die mich mit viel Geduld beim Rechnen, Lesen und Schreiben unterstützen, so dass ich meinem großen Ziel immer näher komme.

Unsere Lerngruppe wird von Frau Hermanns am Vormittag und von Herrn Niggemeier am Nachmittag geführt. Im Schuljahr 2019/2020 besuchen insgesamt 26 Kinder (davon 19 Ganztagskinder) die Igelklasse. 10 Kinder befinden sich bereits im zweiten Schulbesuchsjahr und 16 Kinder sind gerade neu eingeschult worden.

Den Schulvormittag verbringen wir alle gemeinsam und wir erhalten Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Religion, Kunst, Musik und Sport. Sogar Englisch steht von Beginn an auf unserem Stundenplan.

Besonders toll finden wir alle natürlich die Hofpausen. Dann klettern wir gemeinsam auf dem Klettergerüst oder der Kletterwand, spielen fangen oder mit einem Ball. Während der Hofpausen ist auch unser Spielehaus geöffnet und wir haben die Gelegenheit, uns verschiedene Spielgeräte auszuleihen. Bei schlechtem Wetter verbringen wir die Pausen in unserem Klassenraum und können dort malen, kneten und die Freiarbeitsangebote aus den Regalen nutzen. Gerne bauen wir auch in der Bauecke mit Lego, Kapplasteinen oder unserer Kugelbahn. Das finde ich super! Wer es ruhiger mag, kann sich in die Leseecke zurückziehen und auf dem Sofa in einem Buch schmökern.

In den ersten Schulwochen arbeiten wir im Rahmen eines Sozialkompetenztrainings daran, unsere Klassengemeinschaft zu stärken und den Schulalltag mit all seine Ritualen und Regeln kennenzulernen. Da die Zweitklässler schon einige Schulerfahrung haben, erhalten sie die verantwortungsvolle Aufgabe, den Schulneulingen vieles zu zeigen und ihnen zu helfen. Bei einem bin ich mir ganz sicher: es wird bestimmt wieder eine sehr schönes und abwechslungsreiches Schuljahr.

Ich freue mich vor allem auf die Nachmittage, denn dann nehmen mich die Kinder gerne mit zu sich nach Hause. Das ist immer sehr spannend für mich.

Liebe Grüße von Tommi